Geweihfarn

Detailansicht der Wedel


Produktinformationen
Platycerium bifurcatum – Geweihfarn

Verwendung

Mich nennt man Geweihfarn und ich komme ursprünglich aus den tropischen Gebieten Südamerikas, Afrikas, Südostasiens, Australiens und Neuguineas. Meine Familie nennt man Tüpfelfarngewächse und es gibt rund 18 Arten von mir.

Ein besonderes Kennzeichen sind meine 2 unterschiedlichen Blattarten. An der Basis bilde ich runden Schildblätter. Mit diesen klammere ich mich an der Unterlage fest in welcher ich getopf bin, z.B. den Topfrand. Die übrigen Wedel wachsen ausgebreitet und herabhängend, welche Geweihen ähnlich sind. Das hat mir auch meinen Namen gegeben!

  • ich produziere Sauerstoff
  • ich filtere schädliche Stoffe aus der Raumluft
  • ich neutralisiere Elektrosmog
  • ich bin schallschluckend
  • ich schaffe eine Wohlfühlatmosphäre

Mich kann man in Übertöpfen auf der Fensterbank hinstellen aber auch in Ampeltöpfen mag ich es gerne.
Stelle mich auf das Sideboard, aber auch in der Küche, dem Wohnzimmer oder im Flur fühle ich mich wohl.

Ich liebe einen halbschattigen, warmen Standort.

Pflege

  • ich bin wirklich pflegeleicht
  • wenig wässern, am besten alle 14 Tage
  • ab und zu meine Blätter besprühen
  • düngen mit flüssigem Dünger – 2 x pro Jahr
  • nach dem Wässern drehe mich bitte immer etwas, damit ich nicht einseitig zum Licht wachse